Verkehrskadetten Abteilung Schaffhausen
Drucken

Jubiläums-Plauschlager der Verkehrskadetten Abteilung Schaffhausen

Seit 50 Jahren gibt es unsere Abteilung. Zeit, dieses Jubiläum mit unseren Jugendlichen gemeinsam gebührend zu feiern.

Tag 1

Am 13. Juni 2019 um 16:00 Uhr trafen wir uns am Bahnhof Schaffhausen und das Boarding mit einer
speziellen Boardkarte in einem Reisecar der Firma Rattin begann. Pässe wurden kontrolliert,
hausgemachte Schokolade von Rohr und Getränke für das leibliche Wohl verteilt und, bei fast 40
Teilnehmern, dauerte die gegenseitige Begrüssung entsprechend länger.
Nachdem auch die letzte Teilnehmerin eingetroffen war, fuhren wir Richtung Italien ab. Unser
Chauffeur Marcel Kürsteiner, Vereinsmitglied und Fahrer von Rattin fuhr uns sicher und angenehm
unauffällig von Schaffhausen nach Garda, Italien, zu einem Hotel mit direkter Sicht auf den
wunderschönen Gardasee. Nach der kurzen Schlüsselverteilung gingen wir um ca. 0:30 Uhr schlafen.

Tag 2

Am zweiten Tag unserer Jubiläumsreise stand um 10:00 Uhr eine gemeinsame Bootsfahrt mit zwei
Schnellbooten auf dem Programm, nachdem wir die abenteuerliche Fahrt vom Hotel zur
Bootsanlegestelle geschafft hatten. Auch wenn unser Hotel in den Hügeln von Garda lag, stellte dies
für unseren Busfahrer Marcel eine nur mittlere Herausforderung dar, waren wir alle doch erstaunt,
mit welcher Geduld und Ruhe er das grosse Gefährt durch die engen Strassen manövrierte.
Unsere Fahrt mit den Booten führte uns an verschiedene Orte des Gardasees, unter anderem an
einer Villa, wo der letzte Teil des James Bond Films Casino Royal gedreht wurde, vorbei und zu einer
Halbinsel, wo einst eine wunderschöne römische Villa mit abenteuerlichen Massen gestanden haben
musste. Natürlich gehörte auch das etwas schnellere Flitzen über den See dazu. Schon dieser erste
Event ging in unsere Bücher als unvergessliches Ereignis ein. Danach fuhren wir zum Freizeitpark
Gardaland, wo unser Mittagessen schon wartete. Bei Schnitzel und Pommes wurden die Mägen
gestillt und danach hatten wir Zeit, den Park zu erkunden. Gemeinsam Zeit haben, Spass haben, mal
auch neben den Einsätzen, war schön und entspannend und gab unserer Gemeinschaft als Verein
neue Energie. Am Abend stand als Abschluss noch das Abendessen auf dem Programm, dann ging es
langsam wieder ins Bett. Ausser der Vorstand, der nahm in dem zum Hotel dazugehörigen Restaurant
noch ein Cafe und einzelne Mitglieder bestellten noch zusätzlich Desserts.

Tag 3

Am Samstag, 15. Juni 2019 hatten wir etwas mehr Zeit am Morgen und einzelne Mitglieder machten
ein paar Längen im grossen hoteleigenen blauen Pool. Dann starteten wir nach dem ausgiebigen
Frühstück unser Tagesprogramm in Richtung Acuaparc, ein Freizeitpark mit fast 20 Attraktionen, von
parallelen Wasserrutschen bis zum Wellenbad war alles dabei. Der Vorstand zog sich auf eine
angenehme schöne schattige Wiese zurück und genoss die Zeit für ein paar bilaterale Gespräche.
Um Punkt 16:00 Uhr fuhren wir zurück zum Hotel und individuelles Styling stand auf dem Programm.
Männer und Frauen putzten sich, was das Zeug hält, heraus und machten sich für den letzten
Programmpunkt des Tages bereit: ein 4 gängiges Abendessen in einem Restaurant, direkt am
Gardasee gelegen. Im grossen 2-stöckigen Empfangssaal wurden ganz traditionell italienisch kleine
Köstlichkeiten vom Grana Padano bis zum Parmaschinken und Pizzaecken und ein mundendes
alkoholfreies Apero serviert. Dann nahmen wir in einem grossen Raum an den schönen gedeckten
Tischen platz und das Abendessen wurde serviert. Nach verschiedenen selbstgemachten Teigwaren
gab es Kalbsbraten und Bratkartoffeln und das ganze wurde mit einem köstlichen Tiramisu
abgerundet. Wohlgenährt und wohl um ein gefühltes Kilo schwerer ging es für die letzte Nacht
zurück ins Hotel.

Tag 4

Am Sonntag hiess es dann schon wieder die Koffer packen und unsere Reise nach hause über Milano,
Chiasso und nach einem Halt an der Raststätte Bellinzona führte uns unter der Aufsicht unseres
hervorragenden Fahrers Marcel Kürsteiner und des First-Navigators Robert Ackermann (Kassier in
zweiter Funktion) wohlbehalten zurück nach Schaffhausen. Fast vier unvergessliche Tage gingen zu
Ende und mit einer positiven und gelassenen Stimmung verabschiedeten wir uns und freuen uns nun
auf die nächsten gemeinsamen Abenteuer.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, an Marcel Kürsteiner und an den Vorstand für diese
unvergessliche gemeinsame Zeit am Gardasee.


Präsident Marcel Müller